Getestet Hotels & Urlaub

Auf der Ostsee in Kappeln

Ein früheres Militärgebiet wird zum Neubaugebiet für Ferienwohnung, Wohnungen, Lofts und Luxus ausgebaut. Bloß wo ist der Strand und das Meer?

Das Ende des Dreiecks Anfang 2019. Derzeit noch Baustelle, aber wahrscheinlich kein Zugang zum "echten" Strand geplant.
Viele laufen nach hinten, da dort das Meer zu sehen ist. Jedoch stellen sie dann ernüchternd fest: Kein Zugang, alles nur zu den Ferienwohnungen gehörend und die sind auch noch eingezäunt.

Zum Glück haben wir ein Loft mit einem Blick über den meisten Dächer von Ferienwohnungen. Wäre das Gebäude neben uns schon fertig, wo derzeit nur der Bagger in die Luft ragt, dann gäbe es nur einen eingeschränkten Ausblick zum echten Strand. Viel Mitsprache hatte man hier bestimmt nicht, welche Gebäude in welcher Höhe entstehen sollen. Es darf einen nicht stören, Ferienwohnungen in Reihe und Glied, viel Nachbarschaft, Menschen und viele Autos. Eben typisch Deutsch. Einen Strand der künstlich angelegt wurde, damit die Menschen, irgendwo hin können, die in dem großen Ganzen, “Auf der Ostsee” in Olpenitz-Kappeln. Denn zum richtigen Sandstrand oder Meter langen “echten” Strand, läuft man eine gute Stunde, wenn man zu Fuß unterwegs sein möchte. Auch hier fühlt man sich dann, wie in einem eingezäunten Spielplatz für die Großen. ;-)

Ohne Auto könnte man hier wahrscheinlich – derzeit – auch gar nicht hinkommen. Das lustige ist der “Wachmann” vor dem Eingang, der den ein oder anderen Autofahrer auf die 10 km/h hinweist, die hier strikt einzuhalten sind, aber es tun eh die wenigsten. Manche “Wachmänner” nehmen das Stopp Schild (und den Gästezettel) sehr ernst und bei anderen reicht ein freundlicher Gruß. Man muss also eine gewisse Gelassenheit (wahrscheinlich) besitzen, dass hier größtenteils SUV Fahrer protzen und sich auf der Terrasse den Champagner zu prosten. Hier haben die meisten Geld, einige sich viel Luxus gegönnt und deshalb hier eine tolle Ferienwohnung, äh, Ferienloft gekauft. Es wird also das – typisch deutsche – ich zeige dir was ich habe und du wirst vor Neid erblassen. ;-)

(c) by rentatobi.de
Kurz vor dem “echten” Strand, wieder eingezäunt, wie im Zoo. Lieber schnell Ferienwohnungen bauen, anstatt sich um das “darum herum” zu kümmern.

Kommen wir zum Aufenthalt des “Marina Lofts“, ein Loft das im ersten Moment keine/wenig Wünsche offen lässt. Sauna, Whirlpool Badewanne, Dusche, große Terrasse, Playstation, Sky, 2 Fernseher, offene Küche. In einem großen Wohnungskomplex, ist dies (derzeit) die einzige “Wohnung” die privat vermietet wird. Die Sauberkeit würde man mit einer Note 2 beurteilen, da unter der Couch oder typische Ecken, eben nicht berücksichtigt wurden. Auch Basics haben erst mal gefehlt, wurden dann aber nachgereicht, nach kurzer Nachricht. Man hat sich irgendwie zwar viel Mühe bei der Einrichtung gegeben. Aber an anderer Stelle einiges verschlafen. Zum Beispiel, das der Fernseher fünf Mal NDR, MDR, etc. in den unterschiedlichen Regionen präsentiert, aber die Sky Sender irgendwie/größtenteils vergessen wurden, ist ein so ein Punkt den man “verschlafen” hat. Auch das der TV im Schlafzimmer, sehr langsam ist und ein wenig an Analog oder frühere Computer Zeiten erinnert. Dass in der Spülmaschine kein Salz und Klarspüler ist, dass findet man öfter. Da kann man das mit der Waschmaschine noch lustig finden, die hat irgendwie mehr Störungen und Wasser “Probleme” und zeigt dies durch einige LEDs an, obwohl alles funktioniert. Es gibt eben keinen richtigen Standard, auf den man sich bei einer Ferienwohnung verlassen kann. Ein kleiner Hinweis, dass die Düsen nach Benutzung der Whirlpool Badewanne, einfach mal für eine Minute angehen – eine Art Entkalkungsfahrt – wäre auch toll gewesen und hätte einem das erschrecken ersparen können. Aber, ganz toll und hier hat man sich wirklich Mühe gegeben ist der Ausflugsordner. Hier haben wir dann tatsächlich noch tolle Möglichkeiten und Ausflüge entdeckt.

Ob es nun einen Ausflug wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Auch den Preis sollte jeder selbst beurteilen, denn wenn im Sommer alle auf den “künstlichen” Strand rennen, ist wohl schnell “Sardinen Liegen” angesagt. Eins kann man sagen, es gibt tollere und bessere Regionen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close