Kommentiert Tops & Flops

Flop: Die neuen Monopol Mächte

Whatsapp vs. Facebook & Google

Richtig, Whatsapp gehört zu Facebook übrigens auch Instagram, weitere Übernahmen und Ankäufe von Facebook sind ja derzeit in Mode. Gut bei Google könnte ich einige Projekte aufzählen die jeder nutzt. Ob Smartphone mit Andriod. Erst kürzlich haben sich viele über die NSA beschwert. Aber ganz so abwegig sind wir davon eigentlich nicht entfernt wenn wir eines dieser Dienste nutzen… Ich persönlich nutze keines der oben genannten, schon aus Prinzip. Denn damit unterstütze oder würde es nur fördern. Alle beschweren sich wenn sie wöchentlich tanken müssen über die Benzinpreise aber dagegen tun tut keiner etwas. Außer “hey wir sollten mal eine Woche nicht tanken”, aber meist bleibt es bei der Kettennachricht oder Aufforderung. Traurig.

Ich habe aktuell kein Auto und entscheide mich 2015 für ein E-Auto, um der Auto und Mineralöl Industrie ganz klar zu signalisieren “mit mir nicht!”. Aber leider steh ich hier gegen 1.000 Benzinern relativ alleine da. Zumindest mobilisiere ich meinen Bekannten und Freundeskreis etwas, da wird dann schon mal auf ein Gas Auto umgerüstet, was ja schon mal ein guter Anfang ist. Aber zurück zum Thema…

Ich nutze kein Google, weder als Suchmaschine (Bing nutze ich) noch eines der tollen Dienste wie E-mail & Co, leider muss ich ein Arbeitshandy nutzen, das Android hat, gefällt mir nicht, aber da kann ich leider nichts daran ändern. Privat habe ich zwar ein Handy aber eben nicht von “Google”! Auch beim Messenger Dienst habe ich mich ganz auf telegram konzentriert, leider gibt es Threema von dem man auch viel hört, noch nicht für das Windows Phone. Denn alternative Messenger gibt es in Hülle und Fülle, einige hier. Zum Glück ist dieser noch nicht aufgekauft worden, scheint ja ein toller Trend geworden zu sein. Ich hoffe auch, das keiner der Erfinder auf die Idee kommen bei einem so tollen Angebot “ja” zu sagen, denn sonst suche ich wieder weiter, bis ich einen Nutze, wo die Erfinder genau meine Meinung teilen. Geld mag glänzen und toll sein, aber seine Erfindung sollte man vielleicht einfach mal höher bewerten. Schön das viele schon Facebook den Rücken kehren, ich übrigens auch (Nacht und Nebelaktion, tschüss Facebook), denn auch hier merkt man immer mehr die Macht dessen, das es ohne nicht mehr geht. Viele Websiten bieten eine Anmeldung mit Facebook und der Gefällt mir Button ist ja fast schon Bestandteil oder ein Muss jedes Webmasters. Der Datenschutz, ach uninteressant, die Spionage, ach überall wird man doch überwacht. Ganz genau, machen doch alle so, warum soll “Ich” es ändern… So denken viele, traurig aber wahr. Ich nicht! “Gefällt mir” ist schon lange verbannt, eine Anmeldung via Facebook völlig überbewertet. Wenn jeder mit dem Strom schwimmt, gäbe es keine Demokratie und keinen Wettbewerb. Bestes Beispiel ist die damalige Deutsche Telekom, das damalige Strom Monopol usw. Man meint gerade, das nur die wechseln, die eben nicht mit dem Strom schwimmen und sparen wollen. Vielleicht schaffen wir dies auch wieder bei den “tollen – großen – neuen Monopol Mächten”.

Ich würde es mir wünschen…

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Die Monopol Macht kommt zurück | Rent a TobiRent a TobiMarcus Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Marcus
Gast
Marcus

Dass der Threema Messenger angeblich von Google gekauft wurde, war ein Satire-Newsbeitrag auf postillon.de. Wer den Postillon Satireblog kennt, sollte wissen, dass dort keine wahren, echten News verbreitet werden.

Quelle: http://wirtschaftsblatt.at/home/life/techzone/1569485/Google-kauft-Schweizer-MessengerApp-Threema-der-Aufschrei-ist-gross

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close