Tops & Flops

Flop: voRWEg gehen

Der Strom Versorger RWE mit seinem Slogan “voRWEg gehen”, aber meiner Meinung eher einen Schritt zurück! Dieser ist/war wegen des Hambacher Forst/Wald in aller Munde, aber der Stromversorger, hat überhaupt nichts verstanden. Dieser Anbieter hat eine unglaubliche Marktposition und Marktmacht, dies erkennt man aufgrund der Ignoranz von RWE und dem klaren Meinungsbild der überwiegenden Bevölkerung. Nun verliert man enorme Verluste an der Börse und auch der Image Schaden ist nicht von der Hand zu weisen. Da fragt man sich doch ob RWE überhaupt irgendetwas versteht und kann? Auch bei eprimo steckt RWE mit drin und auch irgendwie bei E.ON, denn da tauscht man einfach seine Anteile (Umbau bei E.on und RWE). Man merkt also, RWE hat eine enorme Marktmacht, die lässt man bei der Zerstörung von Wald natürlich stark spüren bzw. nutzt diese enorm aus. Eigentlich wollte man doch aus der Kohle aussteigen, aber nicht wenn es um RWE geht. Und die erneuerbaren Energien lässt man einfach vom Verbraucher, durch den Strompreis stark mitbezahlen. Ist das nicht clever! So funktioniert das in Deutschland, nicht nur beim Diesel Skandal. Die Wirtschaft ist richtig clever in der Politik vertreten, dank Lobby.

 

Wir haben nur eine Umwelt/Natur, schön, das es noch Menschen gibt, die das verstanden haben.

 

Mehr zum Thema: Die Zustände spitzen sich immer weiter zuDer Hambacher Forst – Kohle macht Kohle!

 

Bitte beachte, dass der Artikel den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close