E-Auto Tops & Flops Unterwegs

Flop: Willkommen in Hauzenberg!

Die Website pompös und spektakulär. Das läd ein, nach Hauzenberg, eine kleine Granit Stadt.

Willkommen in der Granitstadt. Hauzenberg ist eine lebendige Kleinstadt umrahmt von zahlreichen Granitbergen des Südlichen Bayerischen Waldes. Die Lage im Dreiländereck Deutschland – Österreich – Tschechien ist prägend für die Entwicklung des Ortes hin zum staatlich anerkannten Luftkurort und möglichen Mittelzentrum.

Quelle: http://www.hauzenberg.de/tourismus-kultur-freizeit

Gibt es auch als Podcast Folge.

Da mach ich gern mal Urlaub. Schön klingt das doch alles. Aber das zwischen drinn, also von Theorie und Praxis, ist dann wie immer ERSCHRECKENDE REALITÄT ;-) Denn es Stimmt, das Granitwerk ist wirklich einen Besuch wert. Die Stadt Hauzenberg im Gegensatz dazu leider nicht! Irgendwie möchte man nämlich gar keine Touristen. Es ist ja bekannt das ich ein E-Auto besitze und manchmal kommt man in Ladepanik. Ich hatte nur noch wenig Strom in der Batterie. Alles kein Problem, denn die Stadt Hauzenberg ist fortschrittlich und besitzt eine neu errichtete Ladesäule. Vorher recherchiert, denn als E-Auto Besitzer bin ich immer: vorbereitet :-)

Problem nur, die Ladesäule hängt noch nicht am Netz (also am Internet) und damit gehen nur die lokalen E-Wald Ladekarten (die man bestellen kann oder beim Carsharing hat). Also keine Nutzung von sog. Roaming Karten oder das bezahlen an der Säule über Handyzahlung.

Naja, dachte ich mir, es regnet, ich bin pitschenass, meine Laune im Keller und eine unentwegt nachfragende Mitfahrerin, machte das alles nicht besser. Fahre ich zurück zur Ferienwohnung, bis dahin reicht der Saft (Batterie) noch. Dann eine Nacht darüber geschlafen und ruf am nächsten Morgen bei dem Touristenbüro der Stadt Hauzenberg an. Die sind da bestimmt zuvorkommend und verstehen meine Lage. Ich lande bei einer netten(?) Dame, die sich meiner Geschichte anhört und mir dann den Ratschlag erteilt ich könne doch mit der Karte dort laden. Ich erklärte ihr also das man hierfür eine Karte bestellen muss, (bei E-Wald) ich in Hauzenberg Urlaub mache und bis die Karte geliefert ist, ich wieder abreise. Desweiteren wollte ich nun nicht alles per Fuß erledigen.

Für alle die es jetzt nicht Wissen. Alle Städte die am E-Wald System mitmachen und Carsharing mit anbieten haben immer Ladekarten vor Ort. Also vorhandene funktionsfähige Ladekarten.

Ich erklärte der Dame meine missliche Lage und dass ich auch bereit bin 5,- € für die Umstände vorbeizubringen, ob ich mir die Ladekarte dann mal ausborgen könne, ich hätte auch Pfand hinterlassen. Denn ich hätte dann sowiso hinfahren müssen um die Ladekarte abzuholen. Sie musste dies mit ihrem Vorgesetzten klären, dann war Stille in der Telefonleitung und der Hörer wurde neben das Telefon gelegt. (Es hat eine Weile gedauert, man hat richtig gehört, wie der Hörer neben das Telefon gelegt wurde und Sie Schritte gegangen war. Wahnsinn, wie früher *zwinker*) Dann sagte Sie mir dass dies nicht ginge. Sie hätten keine Ladekarten da. Rotzfrech log mir die Dame in den Hörer. Ich sagte nur, gute Frau, Sie haben Ladekarten, sie wollen mir nur nicht helfen. Da gab mir die Dame recht. Das nenne ich Touristen Service. Der Gute Herr der sich besser auskennt und den mir die Dame auch eigentlich geben wollte. War sich wohl zu fein, mit mir zu sprechen, schickte die Dame zurück an den Hörer mit einer billigen Ausrede. Es war die einzigste Ladesäule, die ich erreichen konnte mit meinem Reststrom, den ich noch in der Batterie hatte. Ja, die Stadt Hauzenberg möchte zwar fortschrittlich sein, aber Interesse, einem Touristen in der Not zu helfen, da die Ladesäule noch nicht an das Internet angeschlossen war. Mit nur einer einfachen Ladekarte – ausgeliehen – als Zeichen der E-Mobilität. Noch nicht mal umsonst, ich hätte den gleichen Preis bezahlt, der es gekostet hätte, wenn ich an der Ladesäule bezahlen hätte können…

Leider hörte ich auch im Zuge meines Vorfalls auch, das dass Touristenbüro oder Service (?) leider eine einzige Niete ist und man sich fragt (Ortsansässige Bewohner!) warum es dass in der Stadt Hauzenberg überhaupt gibt. Die Unfreundlichkeit haben schon viele Touristen gespürt und mitbekommen. Traurig. Touristen Service sind eben nicht nur ein paar Flyer! Wäre nicht die überaus tolle und hilfsbereite Ferienhausbesitzerin, die mir ermöglichte über den Hausstrom zu laden, wäre ich warscheinlich immer noch im Touristen freundlichen Hauzenberg…

Ich komme garantiert wieder, liebe Stadt Hauzenberg!

User Wertung (5 / 1)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Sonja Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Sonja
Gast
Sonja
User Wertung :
     

Was für ein Erlebnis! kaum zu glauben, dass Menschen in einem Touristenbüro so unfassbar unhilfreich sein können :D Ansonsten klingt es aber nach einem sehr netten Städtchen.

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close