Getestet Getestet Hotels & Urlaub Test vor Ort

KurzTest: Vitalhotel Weisse Elster

So ein Kurz Urlaub ist doch was schönes. Warum nicht Wellness, also so richtig abschalten. Dort wo sich Hund und Katze guten Morgen sagen und ab 21 Uhr sämtliche Bürgersteige hochgeklappt werden. Willkommen in Bad Elster, einem Kurort. Dort gelegen, das Vitalhotel Weisse Elster, läd ein zum verweilen. Mittlerweile werde ich nie wieder über Parkgebühren schreiben, denn bereits in meinem letzten KurzTest (Hotel in Leipheim), hat das Hotel ja Parkgebühren verlangt. Finde ich immer noch, etwas überzogen. Das Hotel weisse Elster, sprengt diesen Rahmen aber nochmal, mit satten 4,- € / je Tag. Na wenn das mal kein Preis ist, da kann ich mir für 10 Tage, ja einen ganzen Stellplatz anmieten…!

 

Immer wieder teste ich verschiedene Hotels mit (ein paar) außergewöhnliche Sachen. Die eben nicht dem “Standard Gast” entsprechen oder etwas zur Verwirrung oder dem Kollegen tratschen beitragen. Ich tue immer gerne etwas für meine Mitmenschen. ;-) So auch in diesem Hotel. Ich wollte etwas früher abreisen und nicht den morgigen Tag noch mit Frühstück ausklingen lassen und dann abreisen. Das muss scheinbar sehr ungewöhnlich sein, aber für mich waren dies 8,- € “Ersparnis” (Kurtaxe und Parkgebühr), es wert. Das hatte nichts mit Sparfuchs zu tun, (Gruß an die Dame, die sich hier etwas im Serviceton vergriffen hatte) sondern ich habe es einfach nicht eingesehen, 4,- €, für Dreistigkeit zu bezahlen. Denn wenn ich dreist gewesen wäre, so wie andere Hotelgäste, hätte ich mich nicht auf den “kostenpflichtigen” Parkplatz, sondern auf die Wiese (nicht mehr vorhandene, es war mal zwischen den kleinen Bäumen eine Wiese da) gestellt. Es interessierte dort – leider – keinen, aber der Parkplatz (oben) war eben kostenpflichtig. Ja, über dieses Thema könnte man sich nun lange aufhalten. Zurück zum Hotel selbst, es war sehr sauber, ruhig und sowohl das Frühstücksbuffet, als auch das Abendbuffet immer sehr reichhaltig! Der Service war meist durchweg positiv und äußerst freundlich. Das Hotel hatte auch ein eigenes Schwimmbad, Fitnessraum und Sauna (wurde von mir aber nicht in Anspruch genommen). Sogar einen süssen Kiosk hatte der Ort noch, an dem es nur Zeitungen, kleine Snacks und wahrscheinlich ein paar Zigarettenpackungen gab. Hatte mich etwas an früher erinnert, denn mehr hatte dieser Kiosk nicht im Angebot.

ACHTUNG! SICHERHEITSZONE! Das WLAN System und der Hotel eigene PC ist vergleichbar, als wäre ich im Bundestag zu Besuch gewesen. Denn hier gibt es so viele Sicherheitsbeschränkungen und Zeitbeschränkungen (zum Beispiel fährt sich der Hotel eigene PC – zur kostenlosen Nutzung – nach 30 Minuten herunter). Das ist ganz wichtig, denn man muss wissen, das hier jeden Tag die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident diesen PC nutzen. Auch würden sich bei jedem Computer Fortgeschrittene oder Profi würden beim Anblick dessen aber (beim Hotel PC) die Haare zu Berge – äh – ausfallen. Die WLAN Sicherheitsbeschränkungen (z.B. max 3 Endgeräte und max. Aufenthaltszeitpunkt zur Gültigkeit des WLAN Schlüssels) möge man vielleicht noch nachvollziehen.

Der Preis für eine Übernachtung inkl. Halbpension, ist normal – bis etwas hoch angesetzt. Das warme Abendbuffet (hier gab es neben dem kalten, immer rund 3 warme Gerichte) war ab und an überaus salzig, scheinbar war der Koch verliebt, ich gönne es ihm :-)
Fazit: Es war ein schöner Aufenthalt und sehr ruhig. (Man hörte vielleicht mal den Fernseher vom Nachbar, da er diesen etwas lauter gestellt hatte, aber das ist wirklich vertretbar).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close