Geschichten

Nachgedacht: Einseitige Natur

Rent a Tobi schreibt
Nachgedacht

Jedem wird einmal die Frage gestellt oder fragt sich, wie ist man eigentlich auf die Welt gekommen. Viele kennen die Leier, mit den Blumen und Bienen, andere erfahren es gleich direkt. Aber wenn man etwas weiter geht, fragt man sich vielleicht, warum hat es die Natur wohl genau so, entstehen lassen.

Die einen sagen, es war wie es in der Bibel steht, Adam und Eva, die anderen sagen der Mensch stammt vom Affen ab, gut was nun richtig ist, ist schwer zu sagen. Ich finde das mit der Bibel am schönsten und deshalb stell ich mir das auch so vor, das alles so begann. Die Frage ist nur wie das ganze verteilt war, war es wirklich die Rippe? Und warum reicht dann ein winziges Sperma des Mannes schon aus, um alles ins Rollen zu bringen? Warum wurde der verdammte Apfel gegessen? Denn klar ist und das wird nichts neues sein, das dann der Mann eigentlich eine überflüssige Rolle übernimmt. Warum ist das so? Gut in vielen Fällen ist es in der Natur auch so, traurig aber wahr. Klar war es bestimmt nicht einfach alles zu verteilen, aber früher waren die Rollen doch stärker verteilt. So musste der Mann auf die Jagd gehen und die Familie beschützen, in unserer heutigen Zeit ist es eigentlich nur, den Geldbeuten aufmachen und die Kreditkarte herauszurücken. Eben zu zahlen, wenn der Mann dann völlig überflüssig geworden ist, weil man sich getrennt hat oder gar nicht erst zusammen war…

Ich versteh es nicht wirklich, irgendwie sind wir in der Entwicklung stehen geblieben, denn das von früher gibt es nicht mehr. Frauen sind selbständig, haben sich weiterentwickelt, aber die Gesetze stammen noch von früher (siehe: Die Macht der Frau). Alle 2-4 Wochen darf ein Vater (o. Umgangsberechtigter) heutzutage sein Kind sehen, aber zahlen ist die Pflicht die er hat, Rechte fast keine. Das Jugendamt immer noch übermäßig auf der Seite der Frauen, wenn es ums zahlen & Co geht (siehe: Pfui, Jugendamt Diskriminierung der Väter). Aber viele haben sich damit abgefunden und die Beschwerden sind relativ gering, es ist eben so wie es ist, machen kann man eh nichts. Wie das bei anderen Dingen eben auch ist, denken sich viele. Im Internet gibt es einige Vereine für Väter, die ihre Rechte gestärkt haben wollen, andere interessieren sich gar nicht für ihr Kind und machen dort weiter, was die Natur für Sie vorgesehen hat. Sich fortpflanzen und der Mutter dann alles überlassen, hat er viel Geld bekommt das “Kind” auch viel ab, hat er wenig, gibt’s immerhin noch den Mindestsatz oder Unterhaltsvorschuss.

Viele Mütter haben sich damit bereits arrangiert und wie in allem, nutzen es die einen aus, die anderen machen es strikt nach Regeln. Die eigentlichen Leittragenden sind irgendwie doch die Kinder, denn sind wir mal ehrlich, nicht alles was glänzt ist auch aus Gold. Denn die Kinder haben ein Recht auf beides, Vater und Mutter. Denn jeder gibt seinen Teil dazu, das wird heutzutage so gut überspielt, das eben die Mutter mit ihrem Kind z.B. Fussball spielt. Ist das schon die Lösung oder der Beginn der neuen Zeit? In Zukunft gibt es dann die Insel der Frauen, – wie aus einem Film – Männer kommen nur mal “schnell” um Nachwuchs zu “erstellen”. Wenn wir da mal nicht noch was ändern…

Die Variante mit der Insel ist eigentlich gar nicht so abwegig, denn bereits im Offline- und Online Leben von vielen Frauen spielt die Befruchtung mit Sperma eine tragende Rolle. Ob dies diverse Samenbanken sind, wo auch Männer enorme Nachteile mittlerweile haben (siehe: Urteil im Samenspende-Prozess: “Das Gesicht muss von ihm sein”). Auch im Internet gibt es diverse Seiten, wo Frau, (egal ob lesbische Partnerschaft, Mann kann keine Kinder zeugen oder die klassische Frau die einfach ein Kind allein erziehen will) nach “Spender” suchen kann. Der Trend ist spürbar und die Statistik ebenfalls. Immer mehr Frauen entscheiden sich gegen einen Vater und für die “Alternative”.

Jedes Jahr wird die bekannte Düsseldorfer Tabelle fleißig angehoben, als würde jedes Jahr das Gehalt von den Verdienenden auch steigen. Hauptsache zahlen! Komischerweise gibt es auch noch einige Männer, die den Sinn eines Kondoms irgendwie nicht erkannt haben… Wenn wir da mal nicht noch was ändern…

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close