Geschichten

Nachgedacht – Virtuelles Date

Rent a Tobi schreibt
Rent a Tobi – Nachgedacht

Ich habe das Gefühl, dass es wirklich immer schwerer wird einen vernünftigen Mann kennen zu lernen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber schon nach den ersten paar Sätzen die man wechselt merkt man sofort, dass es entweder langweilig oder interessant wird. Meistens kommt doch eher Langeweile auf. Dann frag ich mich, ob ich zu hohe Ansprüche stelle, aber dann sag ich mir auch immer wieder: Dass es nicht falsch ist, denn immerhin biete ich ja auch einiges und da muss man mir schon das Wasser reichen können. Egal, ich werde mich jetzt jedenfalls fertig machen und dann feiern gehen.

Erkennen Sie sich wieder? Dieses Gefühl kennen die meisten, es soll endlich “Klick” oder “Boom” machen. Die einen Schreiben über 10 Mails täglich, die anderen bekommen 100 Mails pro Monat. Mal mit Niveau, mal mit “kann ich deine Schlüpfer haben”, “suchst du was zum vögeln”, “von dir würde ich gern Fotos machen”, “darf ich deine Socken bekommen”? Alles, aber wirklich alles findet man im virtuellen Netz und da darf ja auch jeder so sein wie er eigentlich ist. So schön anonym kann er sich richtig gehen lassen und seiner Auserwählten alles “beichten”. Was er schon immer mal ausprobieren oder loswerden wollte. Das geht von den Socken, über ausgefallene Spielchen bis hin zu Extremen. Ob derjenige als Status “vergeben” oder “verheiratet” hat spielt hier mittlerweile keine Rolle mehr. Alles was attraktiv ist, wird angeschrieben und auf Antwort gewartet. Hier haben Männer anscheinend das typische Verhalten “so viel wie geht” und so bleibt es meist nicht bei einer Auserwählten. Sondern es werden schon mindestens 3. Dann erhofft man sich von mindestens Einer eine Antwort. Viele haben Glück, andere eben weniger und das sind meist die Versender, wenn Sie dann gar nichts zurückerhalten. Beim ersten Mal getreu dem Motto “dann halt nicht”. War wahrscheinlich der falsche Text oder ich hab’s einfach nicht gut rüber gebracht. Beim zweiten Mal ohne Antwort wird man hier schon etwas nachdenklicher und kritisiert sich selbst. Aber wehe es passiert dann noch öfter als einige Male, dann ist für einige schon das ganze Entschieden. Ich bin zu hässlich, mich will niemand, ich bin zu langweilig, die Palette an Selbstkritik ist lang.

Aber ich würde es immer so beschreiben, das Schicksal lässt sich nicht beeinflussen, es ist eben so wie mit der Natur. Auch wenn ich den Vergleich nicht ganz so gut finde ;-) Bei seiner Traumfrau oder Traummann könnte man wahrscheinlich auch nur einen Satz schreiben und den auch völlig schlecht. Wenn es passt, spielt das keine Rolle und nach einer Antwort ist die Basis schon gelegt. Das Schicksal nimmt seinen Lauf, man muss eben nur Geduld haben und nichts erzwingen, denn das geht einfach nicht. Eben wie mit der Natur und irgendwie sind wir das ja auch.

Die richtige Mischung ist, eine eindeutige Vorstellung zu haben, an dieser nicht ganz abzuweichen und zu warten was das so komme. Auch offen durchs Leben zu gehen, denn nicht immer spielt sich das Schicksal im virtuellen Netz ab. Sondern auch mit offenen Augen ab und zu mal die Leute auf der Strasse anschauen und wenn das Schicksal dann nicht weit ist, passiert es auch hier. Viele haben sich einfach auf der bequemsten Art ausgeruht, ja das Internet ist doch so toll, aber die Kleinigkeiten spielen sich auch “offline” ab… Das Internet wurde eine interessante Alternative, trotzdem sollte es nicht zum Alleinigen werden. Denn küssen kann man sich dann nicht virtuell, sondern das ist dann real doch ganz angenehmer. Also geht raus, surft ab und zu im Netz und bleibt realistisch. Denn vergleicht euch nicht mit einem Produkt, das auf allen Marktplatz Seiten angeboten werden muss, damit es sich gut verkauft. Ihr wollt euch nicht verkaufen, sondern gefunden werden und somit muss man sich nicht auf jeder Flirt-Seite anmelden, die das Netz hergibt. Das Schicksal findet euch, auch auf einer Singlebörse die aus 15 Mitgliedern besteht. Dafür muss man auch nicht Unmengen an Geld ausgeben, sondern nutzt dies lieber für das erste Date…

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close