Geschichten Nachgedacht Umwelt Themen

Respektlos, Egoistisch, Gier und Macht

Firefox liegt im Browser-Ranking im Desktop-Bereich aktuell auf Platz drei, knapp hinter dem Internet-Explorer. Deutlich in Führung liegt hier Googles Chrome-Browser. Edge platziert sich knapp vor Safari auf dem vierten Rang. ¹

Android hatte als Smartphone-Betriebssystem im dritten Quartal 2016 einen weltweiten Marktanteil von 87,5 Prozent (nach Verkaufszahlen). ²

Jeder nutzt es, viele kennen es, wenige Wissen das reCaptcha seit 2009 zu Google gehört. Datenschutz, Fehlanzeige? Wann immer diese Technik eingesetzt wird, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse, Zugriffsort und Zeitpunkt) an Google weitergeleitet. In der Regel hat Google zum selben Zeitpunkt weitere Daten vom Nutzer, nämlich aufgrund der zahlreichen Hintergrunddienste auf sonstigen Webseiten, die Google zum Einbau anbietet […] ³

Google Analytics wird von geschätzt 50 – 80 % aller Websites verwendet und ist aus datenschutzrechtlicher Sicht wie andere Webanalyse-Programme problematisch und umstritten. ⁴

¹ netmarketshare.com
² https://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)
³ https://de.wikipedia.org/wiki/ReCAPTCHA
⁴ https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Analytics

Das Macht Imperium von Google, das zu Google auch der bekannte YouTube Dienst gehört, dürfte den meisten bekannt sein. Interessieren tut es die wenigsten. Google hat damit immense Internet Macht und nutzen fleißig weiter, nicht nur die “tolle” Suchmaschine. An Google führt auch kein Weg mehr vorbei. Egal welche Seite im Internet auch benutzt wird. Man kann also an oberer einfacher Rechenformel schnell erkennen, wie oft und wie viel Google die Finger im Spiel hat. Wenn man alles nicht nutzt, dann bestimmt den Google Fonts Dienst. Wie man es dreht und wendet, an Google führt im Internet schon lange kein Weg mehr vorbei. Und auch wenn Facebook einen Datenskandal nach dem anderen hat, eigentlich nicht wirklich Datenschutz praktiziert, so sind alle doch bei Facebook, WhatsApp und Instagram. Egal welches zukünftige Unternehmen noch dazu zählt und aufgekauft wird. So wachsen die Milliarden Unternehmen unaufhörlich weiter. (Amazon, Apple, Google, Facebook und Microsoft sind die fünf wertvollsten Unternehmen der Welt. Erste Wetten laufen, welcher Tech-Gigant die Eine-Billion-Dollar-Mauer durchbricht.) So kaufen wir weiter bei Amazon, nutzen Google, Apple, Facebook und beim Betriebssystem kennen viele schon gar nichts anderes mehr als Windows. Früher waren alle von der Telekom erbost, nun machen wir es wieder wie “früher”. War die Zeit doch schön und sind wir mal ehrlich, aktuell schadet es doch keinem. Kostet ja nichts…


Jeder liebt Urlaub, jeder macht diesen gerne auf Mallorca, Ballermann, Ibiza oder Kreuzfahrt. Das diese Urlaubsinseln bereits an ihrem Touristen Maximum sind, das interessiert uns wenig. Dass das Meer enorm belastet wird, zum Beispiel durch unseren Abfallwahnsinn und dass Fäkalien einfach in das Meer gepumpt werden, bekommen die meisten nicht mit oder nehmen es nicht war. Das ein Kreuzfahrtschiff dabei aber gesundheitsgefährdende Schiffsabgase in die Luft pustet, ist uns relativ egal. Wie schön ist es mit dem Flieger in die Sonne zu fliegen, Umwelt? Sieht man doch nicht!

Bis zu 100 Jahre bleiben die Schadstoffe in der Atmosphäre und bewirken Umweltschäden, die niemand mehr ungeschehen machen kann. […] Der Gesamtanteil des Flugverkehrs an der globalen Erwärmung beträgt daher etwa 5 Prozent. Wichtig sind jedoch nicht nur die absoluten Zahlen, sondern vor allem die Wachstumsraten. In Deutschland haben sich die CO2-Emissionen des Flugverkehrs seit 1990 etwa verdoppelt. […]

https://www.vcd.org/themen/flugverkehr/

Wir sind aber mittlerweile respektlos geworden. Viele machen Urlaub auf Mallorca, saufen sich von Tag zu Tag und hinterlassen Müllberge am Strand. Dass man mit Lärm die dort ansässigen Anwohner stören könnte, ist doch egal wie viele Touristen sagen, wir unterstützen das Land doch. Diese können sich die Miete im eigenen Land aufgrund der steigenden Touristen Zahlen kaum mehr leisten. Aber den Urlaubern ist das vollkommen egal. Hauptsache SAUFEN – BILLIG und F… äh Meer. Und wenn sich viele nicht mal mehr am “Sardienenliegen” am Strand stören, dann passt doch alles! Ist doch egal ob man im Meer in seiner eigenen Scheiße und Müll badet

„Man muss nur früh genug am Strand sein, dann bekommt man auch einen Platz.“ Ein Tourist aus Hamburg reist ebenfalls zufrieden ab. […]

https://www.focus.de/panorama/welt/tourismus-mallorca-eine-insel-am-limit_id_5899860.html

Übrigens ist das Vielerorts mittlerweile so, diese Respektlosigkeit ist mir ja auch schon in meinem Urlaubsbericht: “Der Aschenbecher der Gesellschaft” an der Ostsee aufgefallen. Das war ja nur ein kleines Beispiel, was aber schon zeigt wie egoistisch wir geworden sind. Da wundert es nicht, das wir uns dass alles, gerne auf die Nase binden und irgendwie, zwar nicht stolz sind, aber bequem: “#plastikfasten wir sind einfach zu faul“. So wird sich vieles einfach nicht ändern, weil gerade im Internet, was soll den passieren? Mal ganz ehrlich, wenn Facebook, munter weiter Projekte genau wie Google kauft. Ist das doch toll, manche freuen sich auch irgendwie. Wahrscheinlich hat man Aktien. Die Gefahr? Was so etwas gibt’s? Quatsch!

Wir schaffen uns also selbst ab und gehen jeden Tag nackig auf die Straße, na’ gut, zumindest im Internet. Bei unseren eigenen gesäten Monopolen, beschweren uns aber über Datenschutz! Beim Auto fahren und dem Respekt gegenüber Mitmenschen fangen wir erst gar nicht erst an… Pfui, pfui, so muss wieder was posten.

Die Umwelt hat einen schweren Stand, klar sie ist wichtig, komm ich unterschreibe dir auch diese Petition, für die Bienen. Puh, ich hab was für die Umwelt gemacht, muss ich morgen meiner Nachbarin erzählen. Aber beim Wocheneinkauf muss ich unbedingt wieder die Einweg-PET Getränke mitnehmen, das in Folie eingepackte Obst und Wurst. Da fahr ich natürlich mit meinem Diesel hin, dieses Jahr fliegen wir wieder in den Urlaub. Ich freue mich schon! Toll, wie wir alle an die Umwelt denken… aber Hauptsache wir haben schon mal die Bienen gerettet. Hat ja auch lange genug gedauert…

Aber wirklich etwas verändern, das mit den Bienen ist ein toller Anfang aber irgendwie nur ein Tropfen auf den heißen Stein, der verpufft. Denn es sind nämlich nicht nur die Bienen denen es so schlecht geht. Man sollte die Augen nicht verschließen, da reicht es schon einfach mal sich die Suppe an der Ostsee anzuschauen. Der Mensch geht eben, schon lange nicht mehr Verantwortungsbewusst mit seiner Umwelt um, die Politik auch nicht. Es zählen nur Geld, Macht und Gier. Da wird ein #HambacherForst einfach mal mit heftigster Gewalt durchgesetzt. Auf der anderen Seite will man aber aus der Kohle aussteigen. Wir sind irgendwie etwas lächerlich geworden und wählen immer wieder die gleichen. Die “Anderen” können es ja eh nicht…

Wir wundern uns (jedes) Jahr aufs Neue, dass die Naturkatastrophen ganz schön zugenommen haben. Bauen Dämme oder wollen Flüsse umleiten – trocken legen oder verkleinern. Und wenn ein Frachter wieder seine Ladung im Meer “verliert” oder die nächste Bohrinsel einfach ein bisschen Zeit benötigt, bis kein Öl mehr ins Meer läuft, sind wir halt mal wieder etwas empört. Strand wird geklaut, aufgrund des Baubooms und so ist Sand irgendwie zum neuen Gold geworden. Aber wir können ja eh nichts ändern…

So wird sich einiges wohl noch weiter drehen und verschlimmern, bis wir verstanden haben auf was es ankommen sollte. Die frische Luft, durchatmen, Natur, Wasser und das geht nicht nur mit viel grün…

Übrigens für alle die nun denken, was für eine Labertasche, der wird selbst nen’ Diesel fahren, im Flugzeug sitzen und jeden Google Scheiß nutzen. Äh, nein. Ich bin nur einmal geflogen und dass nicht weil ich es mir nicht leisten kann. Bin noch nie mit einem Kreuzfahrtschiff “gefahren” und bin schon seit langem nur noch mit meinem E-Auto unterwegs. Auch wenn es etwas umständlicher für viele ist. Google & Facebook (auch Whatsapp, Instagram) meide ich, wie meine eigene Scheiße. Bei Amazon bestelle ich schon seit mehreren Jahren nichts mehr, denn nicht nur die Arbeitsbedingungen kritisiere ich aufs schärfte, auch die Einstellung/Meinung des CEO und schon lange mischt Amazon genauso gut und groß mit, wie die anderen Großen. Man soll es nicht für möglich halten, es gibt Alternativen, noch…

Rent a Tobi

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close