Schlagwort-Archive: kennenlernen

Getestet: altersvorSPRUNG.de

Ja, wir haben wirklich einige Seiten/Anbieter in denen Potenzial steckt. Aber bei stecken endet es dann leider auch schon. WIE TRAURIG DAS IMMER IST… Man o Man. So auch bei dieser Seite. Die sehr einfach gehalten ist und man auch keinen Wert auf eine gute Darstellung für mobile Endgeräte legt. Lustig ist, das man sein eigener Profilbesucher wird, wenn man sein eigenes Profil besucht hat und hier sind wir schon beim Thema, von Fehler. So etwas darf leider nicht sein.

Es wird ja immer der Monatspreis ohne Aktionen oder Rabatte bewertet und da ist es mit 30,- € einfach ein absoluter Wahnsinn (steht auch in keinerlei Realisation). Wenn man das Angebot 4 für 3 Monate nimmt, also 3 Monate im voraus bezahlt, erzählt man den vierten “geschenkt”. Hier sind es dann 12,- € pro Monat, die Rechnung versteh ich aber nicht ganz. Wäre aber immer noch für die Seite zu teuer. Fair ist, das die Premium Funktion nicht automatisch verlängert wird. Aber meine Vermutung ist, weil es auch die Zahlungsform Überweisung gibt, da würde es wenig Sinn machen. Tolle Sache ist das “10 Dinge Prinzip” zum finden von Seelenverwandten. Leider gab es bei mir keine.

Alles in allem, schade, aktuell lieber zur nächsten (anderen Anbieter) springen…

Getestet: socialmatch.de

Für die Teilnehmer von socialmatch.de schon fast wieder vergessen, denn es ist nun fast ein Jahr her. Einige denken, ich kann mich dann nicht mehr erinnern. Aber ich mache mir nach jedem Event oder sogar währenddessen meine Notizen. Den Artikel veröffentliche ich dann wenn es passt. Das ist bei socialmatch, genau jetzt!

Einige Anbieter teste ich ganz “offen” und frage per E-mail an. So auch bei socialmatch, denn der Inhaber von solchen Dienstleistungen ist (meist) nie selbst vor Ort. Meist sind es Studenten oder Angestellte die diesen Abend organisieren oder leiten (dürfen). So konnte ich also ganz normal “testen”, ohne das derjenige weiß, das ich diesen Abend etwas durchleuchte. Aber bei socialmatch war alles etwas anders. Denn socialmatch ist ein Spiel…

Weiterlesen

Die wahre Liebe, jeder sucht sie (Teil 3)

Jeder sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit, jeder fragt sich gibt es eigentlich das exakt passende Gegenstück? Die wahre Liebe? Ich habe mit vielen – zur Entstehung dieser Geschichte …

Teil 3 gibt es exklusiv nur im Rent a Tobi Taschenbuch!

Getestet Face2Face – alternative Speeddating?

Das Speeddating irgendwann den Rang abgelaufen bekommt, müsste vielleicht klar sein. In 4 Wochen kommt hierzu ein seperater Bericht raus, der sich nur um das Thema Speeddating beschäftigt. Kommen wir zu f2fd.de das neue und derzeit trendige lokale kennenlernen.

Man nehme Locations, Teilnehmer und eine Anleitung und überlässt sie sich selbst.

Brauchen wir mittlerweile wirklich einen Scout, wie wir uns treffen und ins Gespräch kommen können? 14,90 € kostet der Spass und angemeldet ist man schnell. Bei der Anmeldung hat man das ganze noch nicht so ganz mit Teams, Locations & Co verstanden, zumindest ging es mir so. Ich habe mich für ein Girl als Teampartner entschieden und bei der Anmeldung ausgewählt. Wie sich später herausstellte, haben sich viele Freunde*innen “zusammen” für ein Team angemeldet, das ist dann doch etwas sinnfrei. Los ging es dann am Test-Abend um 19.00 Uhr…

Weiterlesen

Nachgedacht – ich kenn dich nicht!

Rent a Tobi schreibt

Nachgedacht

Ich kenne dich nicht und will es auch nicht ändern. Der Tag in vielen Zügen, Bussen und Strassenbahnen nimmt Tag für Tag einen neuen Lauf. Die Kommunikationsstille. Fast schon jeder zweite sitzt da, mit seinen Stöpseln oder Kopfhörern und lässt sich von der Musik beschallen. Kommunikation nur, wer sich kennt und wenn ich dich nicht kenne, schenke ich dir vielleicht gerade mal ein Lächeln. Denn Kennenlernen will ich dich nur übers Internet, das ist sicherer. ;-)

Weiterlesen

Nachgedacht – Virtuelles Date

Rent a Tobi schreibt

Rent a Tobi – Nachgedacht

Ich habe das Gefühl, dass es wirklich immer schwerer wird einen vernünftigen Mann kennen zu lernen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber schon nach den ersten paar Sätzen die man wechselt merkt man sofort, dass es entweder langweilig oder interessant wird. Meistens kommt doch eher Langeweile auf. Dann frag ich mich, ob ich zu hohe Ansprüche stelle, aber dann sag ich mir auch immer wieder: Dass es nicht falsch ist, denn immerhin biete ich ja auch einiges und da muss man mir schon das Wasser reichen können. Egal, ich werde mich jetzt jedenfalls fertig machen und dann feiern gehen.

Weiterlesen