Armutszeugnis für DHL

Gelbrote Sendungen – oder: Wenn eine inoffizielle App zu bekannt wird


Irgendwann wurde die App dann so bekannt, dass auch DHL selbst darauf aufmerksam wurde. Und dann kam es, wie es kommen musste: Man gratulierte ihm und bedankte sich für sein Engagement, legte Björn aber gleichzeitig nahe, das “DHL” aus dem Namen zu entfernen, damit nicht der Eindruck entstünde, es handele sich um eine offizielle App. Auch das “offizielle Erscheinungsbild” in gelb und rot hätte man gerne geändert.

Quelle/kompletter Artikel: www.drwindows.de

Wie traurig ist dass denn. DHL hat nur Apps für Android und Apple, aber eben nicht für Windows. Deshalb gibt es viele Entwickler die hier nachhelfen (nicht nur für DHL) und Apps für Windows entwickeln. GANZ TRAURIG ist das aber von DHL – wenn man schon keine eigene App hat – sich so in Szene zu setzen! Anstatt dass man den Entwickler ins Boot geholt hätte und ihm einen Beitrag und/oder ihm die Rechte hierfür gegeben hätte. Nein, er muss die App umbenennen, damit man sie fast nicht mehr im Windows Store findet.
WIE ARM liebe Mitarbeiter von DHL!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben