Getestet

Hier teste ich für Dich Flirt & Dating Angebote/Webseiten/Anbieter/Apps und Communitys! Denn wer heutzutage viel verspricht, hat manchmal auch den ein oder anderen Haken! Viele Flirt- und Date- Seiten sind schon eine Mutprobe ;-) Soll ich für Dich etwas testen? Schreib mir einfach: post@rentatobi.de vielleicht lässt sich da was machen ;-)

Würde lügen im Internet bestraft werden, müsste eine Vielzahl von Seiten schliessen und diese Seite würde dazugehören. Aber so viele Nachrichten habe ich auf einer Fake Seite noch nie erhalten. Ich kann die Nachrichten, Likes und Profil Besucher kaum noch zählen. Wer also mal beliebt sein möchte, der hat hier seine Seite gefunden. So müssen sich wohl Promis fühlen. Normalerweise ist dies realistischer gestaltet, aber bei findedates.com hat man sich wohl gedacht, wir “ballern” jeden Mann einfach zu mit Nachrichten (oder man hat eine Geld verdienen Variante dahinter). Die Profilfotos sind eben einladend und der weitere clevere Trick, die Nachricht…

Ich habe einen Lauf 😉 Zitat der AGB von kizzle.net: “Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen weiblichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden.” Ich habe mir eine Anmeldung diesmal erspart, bereits die Startseite dürfte einleuchten das dies “garantiert” tolle Menschen sind… und die oberen AGB lassen ebenso einen Einblick auf das Geschäftsmodell geben. Was für eine Internet-Welt ist das mittlerweile… Eine absolute Frechheit ist der Text auf der Startseite, Zitat: “seriös und sicher” und so heisst es weiter: “Durch handgeprüfte Profile und unsere Echtheitsprüfung”….

Zitat der AGB von flirttoo.de: “Die Moderatoren legen im Auftrag des Betreibers Profile an, wobei sie sich auch als fiktive Personen ausgeben dürfen. Der User willigt in dieses Vorgehen ausdrücklich ein.” Klingt irgendwie süss oder? “Im Auftrag des Betreibers”, als wären die Moderatoren alle Angestellte oder Sub-Unternehmer 😉 Ich kann es bald echt nicht mehr lesen und es ist wirklich (scheinbar) die neuste Abzocke, was anderes kann man dazu auch leider nicht sagen. Auch wenn es erwähnt wird, ist es für mich eine Form der Abzocke, Liebe oder andere “Gefühle” vermittelt man durch ein solche Vorgehen nicht. Und man hat…

Date und Dirty? Das gibt es wohl bei Lovers-App, die App und Seite die natürlich, wie kann es anders sein, setzt Agenten (oder wie es in den AGB lautet, Zitat: “…Dialogpartner kann also ein/e Betreuer/in sein…”) ein. Diese natürlich nicht gekennzeichnet sind (so heisst es), aber, Witz komm raus du bist umzingelt, irgendwie doch schon. Denn alle Profile die scheinbar nicht “echt” sind, sind nämlich lustigerweise mit dem “admin” befreundet. Da hat man sich wohl nicht viele Gedanken gemacht, verdammt und ich war nicht mit dem admin befreundet *schnief* 😉 Eigentlich kann man sich diese App oder Seite wirklich sparen,…

Ich könnte nun anfangen mit “was war das denn bitte?”. Denn so habe ich mich wirklich gefühlt und nachdem ich einige Teilnehmer interviewt habe, wurde mir dieses Gefühl bestätigt. Es waren 9 Frauen und 15 Männer, ich finde nun mittlerweile ein solches Ungleichgewicht nicht mehr akzeptabel. Es waren mehr Pausen als es etwas mit Speeddating zu tun gehabt hätte. Ein Teilnehmer meinte “maximaler Profit eben”, kann man so auch sehen, aber ich finde es eine Frechheit. Die Organisation und Durchführung habe ich so schlecht leider noch nie erlebt und wäre mir persönlich mehr als peinlich. Einige Frauen haben schon die…

Back to top