Alle Meldungen rund um “Corona”

Bitte keine Panik Mache. Wir befinden uns in keinem Krieg, oftmals kommt mir das so vor. Nur weil viele nun Klopapier, Nudeln und Milch für die nächsten Jahre Bunkern und viele sich nun mehrmals stündlich die Hände desinfizieren, wird alles nicht besser. Bei manchen hätte Hände waschen auch vorher schon gereicht. Wenn wir einfach etwas sensibel sind bzw. bleiben und uns sensibel mit dem Thema auseinandersetzen, wird alles wieder gut. Aber wenn wir so weiter machen, stürzen wir nicht nur unsere Wirtschaft in grosse Probleme…

Im WebRadio gibt es sehr wenig “Corona” Meldungen und News, für alle die etwas Entspannung, Ruhe und positive Energie suchen. Musik, gute Laune und Abwechslung bleiben auch weiterhin der Kern des WebRadio’s. Bleibt gesund und lacht viel, auch wenn es nicht leicht fällt, aber auf alle Fälle mit positiven Gedanken!


Für alle die gerne informiert sind, gibt es aktuelle News rund um “Corona”.
  • Die Proteste in den USA gehen weiter. In New York gab es erneut Plünderungen. Der Gouverneur der Stadt warf Bürgermeister De Blasio und der Polizei Versagen vor. Die Ausgangssperre wurde verlängert – genauso wie in LA.
  • Die Reproduktionszahl ist nach RKI-Angaben wieder unter die kritische Marke von 1,0 gerutscht. Frankreich erwartet eine tiefe Rezession. In Spanien ist seit zwei Tagen kein neuer Corona-Todesfall gemeldet worden. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • In der kommenden Woche startet in Spanien wieder der Fußballbetrieb. La Liga bereitet sich auf einen Fußballsommer vor, der ganz anders wird als sonst. Und der Tabellenzweite verzichtet auf sein Wohnzimmer. Von Marc Dugge.
  • Die Teilnehmer einer Geberkonferenz für den Jemen haben 1,35 Milliarden Dollar an Spenden zugesagt. Benötigt wird aber die doppelte Menge an Hilfen – insbesondere, weil das Coronavirus die Gesellschaft bedroht.
  • In der sibirischen Stadt Norilsk hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Bereits vergangenen Woche strömten dort 20.000 Liter Öl aus einem Wärmekraftwerk in einen Fluss. Die Behörden haben den Notstand ausgerufen.
  • Drei Monate nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg haben SPD und Grüne den Koalitionsvertrag vorgelegt. Die Corona-Krise habe der Stadt die schwerste Krise aller Zeiten gebracht und die Verhandlungen geprägt, sagte Bürgermeister Tschentscher.
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
nach oben