Es muss nicht immer ADAC sein

Meist kennen viele nur die “gelben Engel”, den größten Automobil Club Deutschlands (oder korrekterweise Europas), da lassen sich die meisten auch nicht von irgendwelchen Skandal Meldungen abschrecken oder abkriegen. Völlig egal was dort berichtet wurde, so kam einzig allein nur 2014 die Zunahme der Mitglieder ins stocken wurde aber im Folgejahr wieder gebremst und ist “nun” wieder im Normalzustand der Zunahme.

Auch Manipulationen lässt die meisten Mitglieder eher kalt und das der ADAC wohl mehr Vermögen hätte als er zugibt. Auch die Kritiken, Bestechlichkeit und die Auszeichnung “Informationsblocker des Jahres 2014”, haben nicht für deutlich weniger Mitglieder gesorgt.

https://de.wikipedia.org/wiki/ADAC

Aber viele in Deutschland kennen keine Alternativen und sind ihm treu, dem ADAC, so dass dieser unaufhörlich weiter wächst. Hier wäre eine Alternative, der ACV (dieser E-Auto Fahrern übrigens auch bei einer leeren Batterie hilft). Man darf diesem “etwas kleinerem” definitiv eine Chance geben, auch wenn man nur noch gelbe Autos auf den Straßen wahrnimmt. So könnte es auch mal Zeit werden, die anderen Anbieter, wie Bsp. dem ACV, die vergleichbare Leistungen anbieten – zu unterstützen und zu nutzen. Es wäre somit einfach schön, wenn es wieder deutlich mehr Wettbewerb geben würde, dem ADAC nicht die Türen eingerannt werden (siehe Zunahme der Mitgliedszahlen in den letzten Jahren) und damit den “kleineren” mehr als eine Chance gibt.

Hier aber einmal eine Liste zu alternativen zum ADAC:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben