Getestet: GenialCard

Eine Kreditkarte ist heutzutage ja nicht mehr so ganz nötig, bei den ganzen “Prepaid” Systemen, die es auf dem Markt gibt. Auch viele Menschen haben sich dem etwas angepasst und gehen mehr auf Sicherheit, was einem Prepaid-Karten-System besser entspricht. Eine klassiche Kreditkarte gibt es natürlich trotzdem noch und hier ist die GenialCard von der Hanseatic Bank eine wirklich tolle Sache. Ich habe in meiner Vergangenheit schon einige Kreditkarten gehabt, muss aber sagen, die App überzeugt, der Kundenservice ist okay. Dieser überzeugt leider nicht so sehr wie der Rest, es wurde aber nur der E-mail Kontakt getestet. Ansonsten überzeugen viele Aktionen, die Vorteilswelt und Versicherungsmöglichkeiten. Auch die Bestellung war recht fix und einfach gehalten. Natürlich geht es auch hier nicht ohne Bonitätsprüfung, das ist bei klassischen Kreditkarten fast unumgänglich. Auch während Corona war es bei diesem Anbieter möglich eine Zahlungspause über die App zu aktivieren. Das nenne ich Service und ist für mich eine Kreditkarte auf Augenhöhe, eben nicht nur “Werbung und blabla”. Jeden Monat kann man seine Rate, bequem über die App anpassen. Eine schnelle Zahlung (Geld überweisen) vom Kreditkartenkonto auf das Girokonto ist ebenfalls als Service in der App mit integriert. Deshalb hat mich die GenialCard überzeugt.

Dieser Link ist gesponsert, dadurch unterstützt du diesen Blog, bei einem Abschluss, dadurch wird jedoch nicht die Meinung positiver gestaltet. Weitere Informationen hierzu, findest du hier.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
nach oben