Zu vermieten…

Zimmer zu vermieten
Zu vermieten ist dieses schnuckelige Zimmer, einfach wohlfühlen! Die Außenansicht ist tatsächlich so wie auf dem Bild.

Exklusive ein Zimmer Wohnung/WG. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ist das Zimmer (18,45 m²) komplett renoviert. Darüber hinaus sind alle Kosten (Wasser, Strom, Internet, Gemeindegebühren usw.) im Preis von 300 € enthalten. Ich bitte auch um eine Kaution von 900 €, die am Tag Ihrer Rückgabe fällig wird. Wenn Sie sich entscheiden, die Wohnung zu verlassen.

Ich bin mit meiner Familie von Deutschland nach Spanien gezogen und habe mich aus diesem Grund entschlossen, die Wohnung über Airbnb zu mieten, da es sich um eine Profilfirma handelt und ich in der Vergangenheit mit ihnen zusammengearbeitet habe, damit wir uns kennen.

Sie können die Zimmer für min mieten. 2 Monate und max. 10 Jahre, aber wir können den Vertrag erneuern. Die Wohnung ist voll möbliert, aber wenn Sie möchten, können Sie es unmöbliert mieten. Die Nebenkosten 130 Euro (Gas / Strom / Telefon / Kabel / Internet / Parken / Heizung), und es auf unbestimmte Zeit. Bevor ich Deutschland verließ, hatte ich den Deal mit Airbnb Company vereinbart, so dass meine Anwesenheit nicht notwendig ist. Die Schlüssel und alle benötigten Papiere sind in ihrem Besitz, bereit zur Lieferung. Sie werden 3 Tage Zeit haben, das Apartment zu besichtigen, bevor Sie es mieten. Airbnb wird die Lieferung für die Schlüssel und den Vertrag an Sie beginnen, aber zuerst müssen Sie den Wert von 1 Mietmonaten (430EUR) zuzüglich + 130 EUR Nebenkosten + 1.200 EUR Kaution Kaution (1.760Euro) auf Ihr Konto einzahlen… Die Kaution beträgt 1.200 EUR und du wirst es zurückbekommen, wenn du ausziehst (ich benötige eine 30-tägige Kündigung). In der Wohnung finden Sie einen Kühlschrank, einen Gefrierschrank, eine Waschmaschine, einen Trockner, ein Bügeleisen, einen Backofen, einen Toaster, eine Kaffeemaschine, Internetzugang und WLAN-Zugang. Also, wenn Sie diesen Deal machen möchten, senden Sie mir bitte die folgenden Details:

– vollständiger Name des zukünftigen Mieters;
– Aktuelle Adresse (Straße, Stadt, Land, Postleitzahl);
– Direkte Telefonnummer;
– E-mail;
– Ich brauche auch eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses, um den Mietvertrag abzuschließen.

Nachdem ich Ihre Daten erhalten habe, werde ich sie an Airbnb weiterleiten und die Bestellung fortsetzen. Airbnb wird Sie mit allen Details kontaktieren, die Sie benötigen, um diesen Deal abzuschließen. Warten Sie Ihre E-Mail mit den angeforderten Details. Airbnb bietet Ihnen Rückgaberecht! Wenn du aus irgendeinem Grund die Wohnung nicht magst, sag es mir oder Airbnb und sie werden dir das Geld zurück schicken!!

Lust auf dieses Zimmer? Schreib mir!


Na, hättest Du mir vertraut? Betrug bei Inseraten/Mietwohnungen!

Die einen sagen darüber macht man keine Witze, die anderen haben es immer noch nicht verstanden. Die Abzocke, Betrug und Dreistigkeit kennt fast keine Grenzen. Fast immer ist von Airbnb die Rede und wer es da noch nicht verstanden hat, kennt diesen Anbieter nicht oder das Prinzip von “Treuhand” leider nicht. Denn nie bezahlt man an einen Vermieter direkt, wenn von Airbnb die Rede ist, denn das macht dieser Anbieter ausschließlich über seine Webpräsenz. Die Anbieter, Portale zum vermitteln von Immobilien/Wohnungen tun sich hier schwer, denn die Nachrichten können zwar stichprobenartig durchleuchtet werden, es ist aber manchmal auch nicht leicht das ganze aufzudecken. Gerade die oben genannte Nachricht, ist eine Antwort (Nachricht) von zwei unterschiedlichen Betrügern (und wurde von mir zusammengesetzt), die natürlich reiner Fake sind, aber so verschickt wurden. Man erkennt die Mischung aus “Du” und “Sie” (was nicht an meiner Zusammensetzung lag), das wird kein normaler Mensch so tun. Ja, leider sind garantiert – in der verzweifelten Not -, Menschen darauf reingefallen. Sonst würden diese Betrüger es nicht tun und die “Flut” an Anfragen nimmt kein Ende! Man will mit der mittlerweile etwas bekannten Marke “Airbnb” mehr Seriösität schaffen und redet sogar von Geld zurück, das gibt es aber nur, wenn man sich dort anmeldet (und darüber mietet) und nicht wenn man diese Dinge “direkt” an seinen Fake-Vermieter schickt.

Ein gesunder und hinterfragender Verstand reicht meist immer aus, egal wie groß die Not auch sein mag!

Ich weiß das der Wohnungsmarkt zur Zeit extrem überfragt ist und Makler sich eine goldene Zeit verdienen, es kommt Goldgräber Stimmung auf. Bei einem Angebot von einer Wohnung gibt es meist über 15 Besichtigungen/Interessenten (und das ist nur ein bescheidener Durchschnitt). Schön wäre es natürlich, wenn es genug Wohnungen gäbe, dem ist derzeit leider irgendwie nicht so. Da kann es natürlich klar sein, das manche für eine Wohnung alles tun, vom Auspacken der Emotionen, bis hin zur Verzweiflung. Für nicht so nette Vermieter oder Vermieter “Sparfuchs” natürlich auch eine richtig “tolle” Zeit, was da dann manchmal vermietet wird, da würde der Vermieter nicht mal selbst einziehen. Aber in der Not nehmen viele – auch ganz viel in Kauf…

Eine Reaktion auf “Zu vermieten…

  1. Leider sehr wahr!
    Aber tatsächlich kann man diese Art von Betrug doch immer recht schnell an Geldforderungen aufdecken. Man muss also kein Genie sein um zu verstehen, dass da was faul ist.
    Auch wenn der Wohnungsmarkt zurzeit völlig im Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage zu hängen scheint, beruhigt es mich nun doch etwas, dass meine persönliche Erfahrung zeigt das Menschen trotzdem noch Wohnungen finden. Bei 15 Besichtigungen, die 10 Tage vor dem Besichtigungstermin vereinbart wurden, haben schon zwei abgesagt, mit der Begründung dass sie in der Zwischenzeit eine andere Wohnung bekommen haben.
    Es gibt noch Hoffnung liebe Leute!
    Einfach fleißig, aber mit offenen Augen und klarem Verstand weiter suchen, das passende wird sich finden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben