Getestet: nicequest

Mit Umfragen Geld, äh, nein hier Muscheln (Währung des Onlineportals) zu verdienen. Dies dann in Prämien einzutauschen gibt es bei nicequest. Auch hier finden wir wieder, den irre mittlerweile verbreiteten reCaptcha (von Google) wieder. Schrecklich (auch beim Login)! Die Website wird erst mal etwas ungewöhnlich, aber trotz dessen leicht Originell, in Art einer Muschel (als Sanduhr so gesehen) geladen. Die Seite beschränkt sich auch auf eine recht viel Einfachheit und mit wenig Unübersichtlichen Links gehalten. Man kann seine verdienten Muscheln aber nur in Prämien eintauschen oder spendet diese an eine Organisation, es ist keine Barauszahlung möglich.

Bis man Prämien eintauschen kann, da wird etwas an Zeit oder einige Umfragen verstreichen… Auch hat der Prämienshop etwas von Shopping, da dieser recht groß ist, wer es mag :-) Um Mitmachen zu können, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und aus Deutschland.

Die besten Comedy Beiträge Teil 5

Es ist noch lange nicht zu Ende und hier ist Teil 5. In geheimen dunklen Ecken, werden diese hoch gehandelt. Deshalb gibt es hier das Original, denn das ist meist besser als die Kopie ;-)

Haben es Männer oder Frauen schwer?

Das kann man pauschal wahrscheinlich nicht beantworten. Denn jeder sieht sich meist als „hab ich es schwer“. Ich bilde hier keine Ausnahme. Aber zumindest in unserem Rechtsstaat, wenn es um die Kinder geht, kann man ein „schwerer“ erkennen.

Wir sind ein Kinderfreundliches Land und Kinder sind wichtig. Das sehen auch ganz viele so und schätzen und preisen Kinder hoch. Wenn es aber um die Erziehung geht und um Entscheidungen im Trennungsfall, wo das Kind hin soll, ist dies schnell gefunden. Meist ist dies die Kindesmutter.

Ich habe so einen Fall erlebt und viel mit Vätern gesprochen…

Weiterlesen

Der ICE Flirt

Es ist 7.45 Uhr und ich stehe am Bahnsteig und warte auf den ICE. Mir fällt eine junge Dame auf, die nicht weit entfernt von mir steht. In einer beigen Jacke, hatte sie die Kapuze über ihrem Kopf und mir fielen die grauen Winterstiefel auf. Sie warf mir einen kleinen Blick zu und ich war leicht beeindruckt. Viel Zeit zum überlegen blieb mir aber nicht, denn die Durchsage aus den Lautsprechern erklang, das der ICE in wenigen Minuten einfuhr. Es war der letzte kleine Blick, indem sie mich kurz musterte und dann fuhr der ICE auch schon ein. Ein doppelter ICE mit rund 10 Wagen und ich konzentrierte mich auf einfahren – einsteigen – Platz suchen – erstreiten. Streiten? Ja, mit der netten Zicke, die bereits mit ihrem Freund auf meinem Platz saß. Ich sagte: “Sorry, da sitze ich”. Da kam als Antwort: “dass glaube ich nicht” und anstatt sich für die zickige, schnippische Antwort zu entschuldigen, kam nur “ach dann ist der vordere Platz wohl unserer”.

Weiterlesen

Getestet: meinVZ.net/freundeVZ.net

Ein Trauerspiel. Eigentlich kann man es nicht mit anschauen. Es war mal der optimale und angesagteste Treffpunkt für Studierende. Dann hat man “Normale” mit dazu genommen. Aber scheinbar hat Flopbook das Netzwerk sehr geschmälert und es mittlerweile überholt. Es wäre so viel Potenzial darin. Aber bereits seit Jahren versucht man bei meinVZ dieses zu freundeVZ zu migrieren (verschieben). Aber man erhält Unmengen an Fehler und rutscht immer wieder zurück zu meinVZ. Es ist so traurig…

Weiterlesen

Hier kommt der Ernst zurück

In einem Sonder Podcast berichtete ich über Alexa: Hier gehts zum Podcast

Wenn man dies aber mit Hintergrund Wissen betrachtet, so dass man weiß, worum es dem CEO, also dem Inhaber von amazon eigentlich geht. So vergeht einem das Lachen und es bleibt einem im Halse stecken. Denn mittlerweile haben viele Großunternehmen nur noch eins im Sinn, die absolute Macht und Abhängigkeit (der Nutzer/Kunden), als trauriges Ziel. Klingt unerreichbar? Nicht wirklich, wir ermöglichen es, durch Alexa & Co. Die Daten die allein Facebook sammelt, es interessiert keinen mehr! Datenschutz? Mir egal. Es ist erbärmlich und erschreckend, wie wichtig (und egoistisch), wir uns selbst geworden sind. Wie viele “Rechte” wir einfach kostenlos abgeben und uns abhängig machen von Systemen. Eine tolle Serie hat sich schon mit der Thematik der Roboter (Haushalt & Automatisierung dessen) beschäftigt… Empfehlenswerte Serie (Humans). In Zukunft übernehmen die “doofen” arbeiten eben Roboter und wir machen nur noch die “klugen” Aufgaben…

 

Weiterlesen