Kommentiert Nachgedacht

Aus Wissenschaft kann Liebe werden…

Typisch Fernsehen, oder? Bei Hochzeit auf den ersten Blick, ist der Satz “Aus Wissenschaft kann Liebe werden”, von den Kandidaten scheinbar Vertragsinhalt ;-) Auch dass die Angehörigen meist sagen: “Das passt so toll, da haben sich zwei Menschen gefunden die perfekt zusammenpassen. Das Prinzip recht einfach, ein Blinddate auf dem Standesamt, klar könnte man da dann noch “nein” sagen, aber der Druck in diesem Moment, vor all den Familien und Freunden, sollte auch nicht unterschätzt werden. Außerdem ist so ein “ja”, in diesem Moment doch einfacher und leichter. Und irgendwie glaubt man ja auch noch an das Experiment und die Experten, die das Match ausgewählt haben. Wenn sich in 5 Staffeln nur 1 Paar findet und diese immer noch glücklich zusammen sind, dann kann “Aus Wissenschaft wirklich Liebe werden”. Aber spätestens hier sollte man mit einem gesunden Menschenverstand, an diesem Satz mehr als zweifeln. Jedoch reißen auch die unzähligen Bewerbungen zu diesem Format nicht ab, denn jeder wünscht sich und will unbedingt, die perfekte passende Liebe finden, eben aus Wissenschaft.

Wer an diesem Format zweifelt, dass dies doch alles gestellt ist, das denke ich nicht. Auch wenn wir viel Reality-Formate haben, so gibt es doch noch ein paar wenige echte TV-Formate. Natürlich gibt es einen Redakteur/in der im Hintergrund viel beeinflusst, hinterfragt und “tolle Tipps” gibt, was man nun das Paar machen könnte damit der Zuschauer in die Hände klatscht. Aber ob es Liebe wird oder entstehen kann, bleibt zum Glück noch dem Paar selbst überlassen.

Wenn aus Liebe nichts wird, ist es wohl “Hochzeit auf den ersten Blick”, denn an der Wissenschaft kann es wohl nicht liegen.

Kein Wunder also, das die Scheidungsrate wieder in die Höhe schnellt, wenn sich bei diesem TV-Format die Paare wirklich verheiraten und sich wenig später wieder (nach dem Trennungsjahr) scheiden lassen. Immerhin ist es eine rechtskräftige Ehe und das schöne Wörtchen “ledig” ist damit für die Paare auf ewig Geschichte. Aber zumindest war der Traum da, sein perfektes Gegenstück gefunden zu haben, aber dann festgestellt zu haben, das will ich dann doch nicht!

Wer hat gesagt das Liebe einfach ist? Aber wir wollen es einfach, wenn auch nur ein kleines schlechtes Gefühl kommt, ist es auch schon vorbei. Sobald die besten Freunde nur den Funken einer Kleinigkeit spüren das es nicht passt, kommt das Beziehungsglück ins wanken. Zu viel Arbeit in einer Beziehung, nein Danke, denn wir arbeiten in der alltäglichen Arbeit zum Brötchen verdienen schon genug. Da haben wir alle gar keine Lust mehr an einer Beziehung zu arbeiten. Des weiteren wird es dann doch irgendwie und irgendwann so richtig langweilig, nach einem so großen Hoch, an Aufregung, Adrenalin und Vorfreude am Hochzeitstag und den Flitterwochen. Danach können wir einfach nicht mehr lieben und lernen wollen wir eh nichts mehr ;-)

Schrecklich dieser Alltag und Zeit haben wir nicht mal mehr für uns selbst… Schuld war wahrscheinlich eh die Social-Media Welt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Hallo, wenn du auf meiner Website bist, werden Cookies benutzt, dies akzeptierst du, wenn du hier verweilst! mehr zum Thema Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close